Fiberglashelm aus den USA, ca. 1950er Jahre

Gehostet von directupload.net Gehostet von directupload.net Gehostet von directupload.net Gehostet von directupload.net

Dieser Feuerwehrhelm wurde von der amerikanischen Traditionsfirma Cairns & Brothers in den 50er Jahren hergestellt. Es gab eine Ausführung mit kleinem Lederfrontschild ohne den Adler als Schildhalter oder diese hier mit Adler, der leider etwas verbeult ist. Das Original-Frontshield sowie Innenleben sind nicht mehr vorhanden. Es wird evtl. ersatzweise ein anderes Frontshield angeschafft und befestigt.


Kunststoffhelm aus den USA, ca. 1988-heute

Gehostet von directupload.net Gehostet von directupload.net Gehostet von directupload.net

Hierbei handelt es sich um einen amerikanischen Feuerwehrhelm der dort weit verbreiteten Marke Cairns&Brothers, Modell 660C Phoenix. Der Feuerwehrhelm ist aus gelbem Kunststoff, hat einen Nackenschutz aus nicht brennbarem Stoff und ein fest montiertes Visier. Links und rechts sind Schriftzüge mit der Aufschrift "FIRE POLICE" aufgebracht. Die ursprünglich vorhandenen, silbernen Reflexstreifen wurden vermutich später ergänzt durch gelbe Aufkleber, die sich leider an manchen Stellen schon ein wenig lösen. Über den genauen Einsatzort dieses Helmes ist leider nichts mehr bekannt.


Kunststoffhelm aus den USA (Feltonville), 1979-??

Gehostet von directupload.net Gehostet von directupload.net Gehostet von directupload.net Gehostet von directupload.net

Kunststoffhelm der Fa. Cairns&Bro. aus dem Jahre 1979. Einfach gehalten mit kurzem Textilnackenschutz und Visier, das leider schon einige Kratzer abbekommen hat. An der Front ist das Logo des Fire Department Feltonville aufgeklebt. An der linken Seite ist das Aesculap-Symbol angebracht, das auf die Funktion des Trägers als Rettungssanitäter hinweist.


Kunststoffhelm aus Berwick, USA, 1992

Gehostet von directupload.net Gehostet von directupload.net Gehostet von directupload.net Gehostet von directupload.net

Feuerwehrhelm aus "Berwick", Baujahr 1992. Der Hersteller ist die Firma Morning Pride, Typ Ben Franklin. Der Helm gehörte einem Battalion Chief, also einer Führungskraft (ähnlich Komandant) und ist deshalb weiß. Jahrelanger gebrauch hat allerdings deutliche Spuren hinterlassen. Weiterhin verfügt der Helm über ein Klappvisier. Alles in allem in gebrauchtem aber gutem Zustand.


Kunststoffhelm aus dem USA (Chicago), ??

Gehostet von directupload.net Gehostet von directupload.net Gehostet von directupload.net

Die Firefighter der amerikanischen Metropole Chicago tragen Helme dieses Typs. Dieser Helm stammt von einer der früher meistbeschäftigten Feuerwachen der Stadt, der "Engine 100", die im Jahr 2004 geschlossen wurde. Deutlich erkennbar sind die Kampfspuren aus zahlreichen Einsätzen, so zum Beispiel das angeschmolzene Visier oder die - nach Aussage des Verkäufers evtl. durch einen Flashover - verformte Helmschale und natürlich das in Folge einer starken Schlageinwirkung beschädigte Frontshield und den verformten Adler. Den gleichen Helmtyp tragen die Schauspieler im wohl berühmtesten Feuerwehrfilm "BACKDRAFT", der ebenfalls in Chicago, allerdings auf der Wache der Engine 17, spielt.


Fiberglashelm aus den USA (Pittsburgh, Pennsylvania), ??

 Gehostet von directupload.net Gehostet von directupload.net Gehostet von directupload.net Gehostet von directupload.net

Diesen Feuerwehrhelm trug der "Captain" (entspricht dem Wehrführer) der Fire Station 4 der Stadt Pittsburgh im Bundesstaat Pennsylvania. Hergestellt wurde der Helm von der Firma Cairns and Brothers. Er verfügt über die in den USA weit verbreiteten "Bourke's Eye Flip Down Shields" - zwei Plastikscheiben, die mit einem Scharnier an der Frontkante des Helmes befestigt sind und im heruntergeklappten Zustand als Visier dienen. Der Helm ist im großen und ganzen in guten Zustand, lediglich der Adler hat etwas gelitten im Laufe der Zeit...


Fiberglashelm aus den USA (Ossining, New York), ??

Gehostet von directupload.net Gehostet von directupload.net Gehostet von directupload.net

Gebrauchter Feuerwehrhelm der Firma Paul Conway vom Typ "AmericanClassic" mit wenig Gebrauchsspuren von der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Ossining (Bundesstaat New York, ca. 24000 Einwohner, ca. 50km von New York City entfernt). Das Fire Department unterhält dort 7 Feuerwachen mit über 450 ehrenamtlichen Mitgliedern. Dieser Helm stammt von Wache 5, die den Namen "Holla Hose" trägt. Er hat die traditionelle Form der amerikanischen Feuerwehrhelme und ist aus Fiberglas gefertigt. Mit Visier und Lederfrontshield. Der Adler, der das Frontschild mit seinem Schnabel festhält, ist hier in dreidimensionaler Form gefertigt. Die "billigere" Ausführung wäre lediglich ein auf dem Blech aufgemalter Adlerkopf.


Fiberglashelm aus den USA (West Alton), 2003-2010

Gehostet von directupload.net Gehostet von directupload.net Gehostet von directupload.net Gehostet von directupload.net

Vermutlich ungetragener Feuerwehrhelm der in den USA weit verbreiteten Firma Cairns vom Typ 1010, hergestellt am 26.9.2003. Er gehörte einem Firefighter (entspricht dem deutschen Dienstgrad Feuerwehrmann) des Fire Department West Alton im Bundesstaat Illinois. Der Helm verfügt über ein fest montiertes Visier sowie einen schwer entflammbaren Nackenschutz in Form eines Stoffes. An der Front befindet sich ein Lederschild mit der Nummer der Feuerwache sowie der Name der Stadt und der Dienstgrad des Trägers, in diesem Fall "FIREFIGHTER". Rund um den Helm sind gelbe Reflexaufkleber angebracht. Auf der Oberseite des Helmes sind sieben Aufkleber angebracht, die im Ganzen die amerikanische Flagge darstellen. Hinten am Helm ist ein weiterer Aufkleber mit der Aufschrift "Proud american firefighter" angebracht, der an die bei den Terroranschlägen am 11.9.2001 umgekommenen 343 Firefighter erinnern soll. 


Cairns 1010, Fire Dept. Dallas, ca. 2000

Das Fire Departmend der Stadt Dallas verwendet Feuerwehrhelme vom Typ Cairns 1010 in verschiedenen Farben und Ausführungen, je nach Funktion des Trägers. Die Mannschaft trägt gelbe Helme, manche Funktionen rote, Führungskräfte wie dieser Helm eines Lieutenant sind schwarz. Es werden außerdem verschiedene Typen von Augenschutz verwendet. Zum Einen das typische Visier, zum anderen - wie hier - eine Korbbrille, "Goggles" genannt. Der Helm verfügt über das originale Frontschild aus Leder.


Feuerwehrhelm der Fa. Cairns, ohne Ortsangabe, ??

Gehostet von directupload.net Gehostet von directupload.net Gehostet von directupload.net

Leider gibt es zu diesem Helm der Marke Cairns keinerlei nähere Informationen. Wie in weiten Teilen der USA üblich, prankt auch an diesem Helm ein großer Aufkleber mit der amerikanischen Flagge. Ich konnte den Helm günstig im Internet erstehen. Zu Herkunft und Baujahr kann ich leider nichts sagen.


Lederhelm Cairns&Brothers N5A, Fire Department New York, Ladder 152, bis 1995

Gehostet von directupload.net Gehostet von directupload.net Gehostet von directupload.net

Fast in Neuzustand befindet sich dieses Sammlerstück. Ein original amerikanischer Lederhelm darf in keiner Sammlung fehlen und auch ich war schon lange auf der Suche danach. Doch dann einen original New Yorker Helm mit Aufkleber der Kleiderkammer in fast perfektem Zustand zu finden war schon Glück. Dieser Helm vom Typ N5A ist komplett aus Leder gefertigt. Vorne wird das Frontschild mit der Aufschrift "152" auf rotem Grund (=Ladder 152) von einem Metalladler gehalten. Außerdem verfügt der Helm über die typischen Flip Down Shields, ein zwei geteiltes Visier. Die Lederhelme wurden in New York bis 1995 eingesetzt und dann gegen die Kunststoffhelme vom Typ Morning Pride - Franklin Ben 2 ausgetauscht (siehe nächster Helm!). Die Ladder 152, bei der dieser Helm eingesetzt war, befindet sich im New Yorker Stadtteil Queens an der 61-20 Utopia Pkwy.


Fiberglashelm des Fire Department New York (FDNY), Ladder 22, Manhatten - ab 1995

Gehostet von directupload.net Gehostet von directupload.net Gehostet von directupload.net

Das Fire Department New York ist mit über 16.000 Beamten und 221 Feuerwachen die größte Feuerwehr der Welt. Am 11. September 2001 verlor das FDNY 343 Feuerwehrangehörige bei den Anschlägen auf das World Trade Center. Eine der Einheiten, die damals auch am Ort des Geschehens war und auch Kollegen verlor, war die Drehleitereinheit "Ladder 22", stationiert in Manhatten, ganz in der Nähe des Central Parks, genauer gesagt in der Upper West Side. Von dieser Einheit stammt dieser Feuerwehrhelm. In New York wurden bis weit ins 21. Jahrhundert noch die bis heute in Amerika hoch gelobten Lederhelme getragen, ehe vor einigen Jahren die modernen Helme des Herstellers "Morning Pride" vom Typ "Franklin Ben 2" eingeführt wurden. Diese Helme entsprechen aber immernoch der traditionellen Form. An der Farbe des Frontshields ist die Art des Fahrzeuges zu erkennen, dem der Träger des Helmes angehört. Rot steht hierbei für eine Ladder ("Drehleiter"), Schwarz für eine Engine ("Löschfahrzeug"), Grün für eine Rescue Unit ("Rüstwagen") etc. Die Zahl im farbigen Feld beschreibt die Wachzugehörigkeit. In diesem Fall eben die "Ladder 22", die zusammen mit "Engine 76" an oben genannter Wache in Manhatten stationiert ist. Die zweite Zahl unter der Wachnummer benennt die Personalnummer des Firefighters. So ist jeder Helm und ihr Träger jederzeit genau identifizierbar. Um Ausrüstung am Helm mitführen zu können, werden viele Helme von Feuerwehrmännern mit einem dicken Gummiband, meist aus zerschnittenen LKW-Reifenschläuchen gewonnen, versehen. An diesem Helm ist daran ein dicker Holzkeil befestigt. Auch eine kleine Helmlampe (an diesem Helm nicht vorhanden) ist nur mit dem Gummiband befestigt. Diese Lampen sind Einweggeräte. Ist die Batterie leer, wird eine neue gekauft. Ein sehr schöner Helm aus der Stadt, in der alle Feuerwehrmänner Helden sind!


Helm des Fire Department New York (FDNY), Squad 41 - ab 1995

Gehostet von directupload.net Gehostet von directupload.net Gehostet von directupload.net Gehostet von directupload.net

Beim Fire Department New York gibt es neben unzähligen "Engines", "Ladders" etc. insgesamt 7 so genannte "Squad"-Einheiten. Diese Einheiten verfügen über ein Löschfahrzeug mit kleinerem Wassertank (im Vergleich zu den Engines) und Material zur Technischen Hilfeleistung sowie für kleinere Gefahrguteinsätze. Sie kommen bei jedem größeren Brand ("All Hands" - "jede Hand wird gebraucht") zum Einsatz. Die Angehörigen dieser Truppe sind erkennbar an der gelben Farbe ihres Helmschilds. Bei dem Helm handelt es sich um den Morning Pride Ben 2, der seit 1995 beim FDNY die alten Lederhelme ablöste. Innen befindet sich noch der Rest des "Property of FDNY"-Aufklebers sowie der Name des ehemaligen Trägers. Die "Squad 41" befindet sich im New Yorker Stadtteil "Bronx".


Helm des Fire Department New York (FDNY), Engine 88, Bronx Zoo - ab 1995

Gehostet von directupload.net Gehostet von directupload.net Gehostet von directupload.net

Ausgemusterter Helm des FDNY vom Typ Morning Pride Ben II. Dieser Helm war bei der Engine 88 eingesetzt und konnte dann von mir erworben werden, leider ohne das original Frontschild. Dieses ist bei diesem Helm ein Replikat, das aufwendig optisch an den Zustand des restlichen Helmes angepasst wurde. Der Helm ansich hat starke Gebrauchsspuren und trägt einen Button mit der Aufschrift "GOD BLESS AMERICA - PROUD OF OUR HEROS". Die Feuerwache der Engine 88 liegt im New Yorker Stadtteil Bronx.

 


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!